Archiv - Ein Kleid geht auf Reisen
 
Eine Metamorphose in neun Schritten

vom 03.03.2018
bis 29.04.2018
 
Ausstellungseröffnung am Sonntag, 03. März 2018, 18 Uhr – Eintritt frei – Anmeldung erwünscht per info@textilmuseum.de.

Beteiligt an diesem Projekt waren elf Künstlerinnen aus dem textilen Bereich.

Jede Beteiligte wählte zum Start ein eigenes Kleid aus. Dies sollte möglichst ein getragenes sein – auch ein bereits aussortiertes oder auch eines von einer nahestehenden Person.

Dieses Kleid wurde im Originalzustand fotografiert bevor es einer anderen beteiligten Künstlerin – nach einer bestimmten Abfolge – zugeschickt wurde. Diese konnte das Kleid dann in ihrem Sinne verändern. Die Veränderung wurde fotografisch festgehalten und anschließend an die nächste beteiligte Künstlerin weitergeschickt. Nach neun Bearbeitungsschritten innerhalb von zehn Monaten kam das Kleid dann wieder zu seiner ursprünglichen Besitzerin zurück.

Der Grundgedanke: Etwas Altes soll zu etwas Neuem werden. So wie früher Kleidungsstücke an jüngere Geschwister weitergereicht oder alte Kleidungsstücke in neue umgewandelt wurden, wird hier das ausgemusterte Kleid in einzelnen Teilschritten bearbeitet und verändert. Die Individualität jeder einzelnen Beteiligten, ihre Betrachtungsweise und ihr künstlerischer Ausdruck verschmelzen bei jedem Kleid zu einem neu interpretierten Objekt.

Idee & Konzept: Pia Wessels und Bianca Schamper